Page 64 - Schrammbetten GRAND CRU bei bittner ENRICHTUNGEN
P. 64

 64
SCHRAMM FEDERN –
DIE FAKTEN
1. Ofenthermische Vergütung –
das Gedächtnis der SCHRAMM-Federn
Vergüten heißt, den Stahl fest und zäh zu machen. Eine hohe Festig- keit ergibt einen großen Widerstand gegen plastische Verformung und gegen Bruch, verhindert den Verlust der Rückstellkraft und gewährleis- tet dauerhafte Elastizität. Hierzu muss der Stahl langsam auf sehr hohe Temperaturen erhitzt und langsam wieder abgekühlt werden. Die ofen- thermische Vergütung ist eine Art Qualitätsreifeprozess – ähnlich wie bei einem gutem Wein oder einem gutem Käse. Weltweit einzigartig – nur von SCHRAMM.
2. Entmagnetisierung
Durch die ofenthermische Vergütung der Federn wird dem Material die mag-netische Wirkung genommen, der Stahl behält jedoch seine natür- lichen Eigenschaften.
3. Speziell gewebtes Taschenfederkerngewebe
Ein aus Baumwolle gefertigtes Taschenfederkerngewebe unterstützt her- vorragend den Abtransport der Körperfeuchtigkeit aus der Matratze he- raus und gewährleistet beste Luftzirkulation.
4. „Herzmuskel“ Polsterfeder
Mit hochwertig verarbeiteten Federn, exklusivsten Polstermaterialien und ausgeprägten, handwerklichen Fertigungsmethoden kann das Produkt bei SCHRAMM individuell auf den Benutzer abgestimmt werden.
5. Unterschiedliche Federstärken bzw. Federkräfte
Längs in der SCHRAMM-Matratze integriert, ermöglichen die unterschied- lichen Federn einen optimalen Druckausgleich beim Liegen. Die Kombi- nation verschiedener Federn gibt es in unterschiedlichen Härtegraden.
6. Unterschiedliche Rezepturen (Härtegrade)
Sie bewirken, dass die richtige Stützkraft in der Matratze auf verschiedene Körpergewichte der Benutzer ausgelegt werden kann. Das bedeutet mehr Druckausgleich, weniger Ausweichbewegungen, komfortableres Liegen, ruhiger Schlaf – Erholung pur.



















































































   62   63   64   65   66